Halifax Consulting logo

Datenschutzbestimmungen

Datenschutzbestimmungen

Die vorliegenden Datenschutzbestimmungen beschreiben, wie HALIFAX CONSULTING und seine Tochtergesellschaften (zusammenfassend als “HALIFAX” oder “wir” bezeichnet) ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und schützen, und zwar im Hinblick auf:

  • alle personenbezogenen Informationen, die wir erfassen, und warum wir sie erfassen
  • die Nutzung dieser Informationen
  • Ihre individuellen Rechte in Bezug auf die Art der Verarbeitung der Daten durch uns

Diese Datenschutzbestimmungen gelten für alle Arten von Dienstleistungen von HALIFAX CONSULTING (Webseite, Apps, Lösungen u. ä.) gemäß der seit dem 25. Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Definitionen


Mit Großbuchstaben beginnende Begriffe haben die folgenden Bedeutungen:

“Datenschutzbestimmungen” (oder “Bestimmungen”) betreffen die Art und Weise, in der Ihre persönlichen Daten verarbeitet, verwendet und verwaltet werden, sowie auf die individuellen Rechte aller Personen, die von solchen Maßnahmen betroffen sind.

“Personenbezogene Daten” sind alle Informationen, die Sie betreffen und genutzt werden, um Sie direkt oder indirekt zu identifizieren.

“Verarbeitung” ist jeder Vorgang oder jede Reihe von Vorgängen, denen Ihre personenbezogenen Daten unterworfen werden.

“Datenverantwortlicher” ist HALIFAX CONSULTING als die juristische Person, die Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet.

Ein “Datenschutzverstoß” ist eine Sicherheitslücke, die zur versehentlichen oder illegalen Zerstörung, zum Verlust, zur Änderung, zur Veröffentlichung oder zum unautorisiertem Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten führt.

“Empfänger” ist die Abteilung oder das Unternehmen, das die Informationen bekommt und Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhält.

Datenverantwortlicher


Ihre Daten warden von HALIFAX CONSULTING verarbeitet. Kontakt:

Name: Mr Michel Dis
Postanschrift: Hôtel de Créquy, 15-17 Rue de Pontoise, 78100 Saint Germain en Laye, Frankreich
Tel: +33 (0)1 30 61 81 91
E-Mail: mdis@halifax.fr

Wie wir Ihre personenbezogenen Daten schützen


HALIFAX CONSULTING schützt Ihre personenbezogenen Daten und Ihre Privatsphäre bei der Entwicklung seiner Dienstleistungen von Anfang an nach den Grundsätzen des “eingebauten Datenschutzes”. Wir sorgen außerdem schon durch die Voreinstellungen für den Schutz Ihrer Informationen, zur Gewährleistung der Sicherheit und zum Schutz Ihrer Rechte.

Welche personenbezogenen Daten nutzen wir?


HALIFAX CONSULTING erfasst nur die Daten, die zur Bereitstellung der gewünschten Dienstleistungen erforderlich sind.
Bei der Erfassung optionaler Daten machen wir klare Angaben darüber, welche personenbezogenen Daten zur Bereitstellung der betreffenden Dienstleistung(en) erforderlich sind.
Personenbezogene Daten werden direkt von Ihnen erfasst und ausschließlich für die angegebenen Zwecke verwendet. Diese Informationen werden nur dann für das Angebot anderer Dienstleistungen verwendet, wenn Sie der Zusendung von Werbung zugestimmt haben.

Welche gesetzlichen Grundlagen gelten für die Datenverarbeitung?


HALIFAX CONSULTING verarbeitet personenbezogene Daten für die folgenden Zwecke:
Vertragserfüllung
Personenbezogene Daten von Nutzern können rechtmäßig erfasst werden, wenn sie zur Ausführung eines Vertrags erforderlich sind. In solchen Fällen sind die Benutzer verpflichtet, die entsprechenden Angaben zu machen. Wenn der Nutzer solche Informationen nicht zur Verfügung stellt kann ein solcher Vertrag ungültig werden; dies gilt auch für die Bereitstellung der erforderlichen Angaben einen Online-Zahlungsanbieter.

Rechtliche Verpflichtungen


Bei Fakturierung und Rechnungswesen werden die rechtlichen Verpflichtung von HALIFAX CONSULTING gegenüber den Kunden beachtet.

Zustimmung


Für die folgenden Zwecke dient die Zustimmung der Nutzer als rechtmäßige Grundlage für die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten. Diese Zustimmung kann erteilt werden in Form von:

  • Registrierungsprozesse über Webseite und Anwendungen
  • Einstellungen über den Erhalt von Werbung, darunter exklusive Angebote, News-Updates und auf das Nutzerprofil zugeschnittene Inhalte.
  • Reaktionen auf die Wahrnehmung des Rechts auf Zugriff, Korrektur, Löschung oder Einspruch gegen die Daten im Zusammenhang mit Fragen oder Beschwerden von seiten des Nutzers.

Der Widerruf der Zustimmung zur Verarbeitung der Daten durch den Nutzer hat keinen Einfluss auf die Erfüllung des von ihm mit HALIFAX CONSULTING unterzeichneten Vertrages.

Mit wem teilen wir Ihre personenbezogenen Daten?


Ihre Daten können geteilt werden mit:

  • Interne Abteilungen von HALIFAX CONSULTING, die mit Serviceleistungen wie Kundendienst und Vertriebsmanagement zu tun haben
  • Externe, von HALIFAX CONSULTING beauftragte Serviceanbieter

Werden Ihre personenbezogenen Daten nach außerhalb der EU weitergegeben?


HALIFAX CONSULTING verarbeitet alle personenbezogenen Daten innerhalb der EU.

Allerdings können wir für spezifische Aufgaben gelegentlich Dienstleister außerhalb der EU in Anspruch nehmen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich für geschäftliche Zwecke weitergegeben. In solchen Fällen und in Übereinstimmung mit den neuesten Vorschriften verlangt HALIFAX CONSULTING von den Subunternehmern alle notwendigen Garantien, um die ordnungsgemäße Verwaltung und die Sicherheit der Daten zu gewährleisten, insbesondere durch die Unterzeichnung der Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission (SCC).

Wie lange bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten auf?


Wie lange wir Ihre personenbezogenen Daten aufbewahren, hängt von der Art der erbrachten Dienstleistung ab. Wir werden Ihre persönlichen Daten jedoch nicht länger aufbewahren, als es für die Erbringung und Inanspruchnahme der Leistung erforderlich ist. Dazu kommt unter Umständen eine durch die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen geregelte Aufbewahrungszeit.

Werden Ihre Daten geschützt?


Wir unternehmen alle notwendigen Schritte, um die Sicherheit und Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Dazu gehört auch, dass diese Informationen nicht verfälscht, gelöscht oder an unbefugte Dritte weitergegeben werden.
Wir werden jeden Vorfall, der Ihre persönlichen Daten betrifft (Zerstörung, Verlust, Änderung oder Veröffentlichung), den zuständigen Stellen, einschließlich der französischen Datenschutzbehörde CNIL, melden.

Welche Rechte haben Sie im Hinblick auf Ihre personenbezogenen Daten?


Sie dürfen Ihre Rechte an den von HALIFAX CONSULTING verarbeiteten personenbezogenen Daten jederzeit zur Geltung bringen. Dazu gehören:

  • das Recht auf Zugriff auf alle von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten
  • das Recht auf Korrektur, wenn die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten unkorrekt oder nicht mehr aktuell sind
  • das Recht auf Einspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, auch für Werbezwecke
  • das Recht auf Löschung aller personenbezogenen Daten
  • das Recht auf die Beschränkung und Einstellung der Verarbeitung und Ihrer personenbezogenen Daten
  • das Recht auf Übertragbarkeit – Sie können von uns verlangen, alle Ihre personenbezogenen Daten zurückzuholen

Bei der Registrierung für eine Dienstleistung oder bei der Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten erhalten Sie eine Adresse (postalisch und/oder elektronisch), an die Sie alle Anfragen zur Ausübung Ihrer Rechte richten können. Jedem Antrag muss ein Identitätsnachweis beigefügt werden. Wir werden Ihre Anfragen so schnell wie möglich und immer innerhalb des gesetzlichen Zeitrahmens beantworten.

Änderung der Datenschutzbestimmungen


Wir können diese Datenschutzbestimmungen jederzeit aktualisieren, um sie an eventuelle Änderungen in der Art unseres Umgangs mit Informationen anzupassen. Wir schicken Ihnen dann eine E-Mail (an die in Ihrem Account angegebene Adresse) oder veröffentlichen eine Benachrichtigung auf dieser Webseite, bevor Änderungen in Kraft treten. Wir bitten Sie dringend, diese Seite regelmäßig zu besuchen, um über unsere Datenschutzrichtlinie auf dem Laufenden zu bleiben.

Bestimmungen zu Cookies


Die Webseite von HALIFAX CONSULTING und weitere einzelne Webseiten nutzen Cookies, um Sie von anderen Seitennutzern zu unterscheiden. Auf diese Weise können wir unseren Service und Ihr Nutzererlebnis verbessern.
Ein Cookie ist ein kleines Datenelement im Textformat, das von einer Webseite auf der Festplatte Ihres Computers platziert wird. Die Webseite erinnert sich dann an Ihren Besuch. Cookies helfen ihr dabei, Inhalte schneller an Ihre Interessengebiete anzupassen. Die meisten größeren Webseiten verwenden Cookies. Ein Cookie enthält in der Regel den Namen der ursprünglichen Cookie-Domain. Die “Lebensdauer” eines Cookies ist ein Wert mit einer einmaligen, zufällig generierten Zahl.
Die Webseite von HALIFAX CONSULTING verwendet zwei Arten von Cookies:

  • Sitzungs-Cookies, die vorübergehend im Cookie-Ordner Ihres Browsers gespeichert werden, bis Sie die Seite verlassen.
  • Dauerhafte Cookies, die länger in einem Unterordner Ihres Browsers verbleiben. Wie lange ein Cookie in Ihrem Browser bleibt, hängt von der Art des Cookies ab.

Sitzungs-Cookies ermöglichen den Transfer von Informationen innerhalb unserer Webseite von einer Unterseite zur anderen, ohne dass sie jedes Mal neu eingegeben werden müssen. Sie bekommen so auch Zugriff auf zuvor gespeicherte Informationen.
Dauerhafte Cookies helfen uns, Sie als Besucher zu erkennen (nur mit einer Nummer, nicht mit personenbezogenen Informationen), wenn Sie zur Seite zurückkehren. So können wir Inhalte und Werbung an Ihre Interessensbereiche anpassen und sicherstellen, dass wir Ihnen nicht immer wieder die gleichen Informationen präsentieren. Dauerhafte Cookies ermöglichen uns außerdem die Erstellung anonymer globaler Statistiken über das Nutzerverhalten, mit deren Hilfe wir unsere Seite verbessern. Ihre Person lässt sich mit diesen Informationen nicht identifizieren.
Sie können Ihre Browser-Einstellungen verwenden, um Cookies zu akzeptieren oder zu blockieren. Die Blockierung von Cookies kann allerdings dazu führen, dass bestimmte interaktive Funktionen der Seite nicht mehr genutzt werden können.
Sie können alle Cookies von der Webseite von HALIFAX CONSULTING löschen und blockieren. Ändern Sie dazu einfach die Einstellungen Ihres Browsers entsprechend. Denken Sie daran, dass das Blockieren von Cookies dazu führen kann, dass einige Funktionen der Website nicht wie beabsichtigt funktionieren.

Anwendungen von HALIFAX CONSULTING


Für die Anwendungen von HALIFAX CONSULTING verwenden wir Analysetools wie Google Analytics. Das ermöglicht uns die Erstellung anonymer globaler Statistiken über das Nutzerverhalten, mit deren Hilfe wir unsere Anwendung ständig verbessern. Ihre Person lässt sich mit diesen Informationen nicht identifizieren. Sie können die Analytik in Ihren Geräteeinstellungen abschalten.